Wann lösen sich die Krusten auf der Kopfhaut nach der Haartransplantation ab? 

Als Antwort auf diese häufig gestellte Frage kann man sagen, dass sich

 die Krusten nach etwa 9 bis 10 Tagen nach dem Eingriff ablösen. Nachdem sich der Schorf von der Kopfhaut gelöst hat, kann der Patient, der ohnehin schon in seinen normalen Alltag zurückgekehrt ist, noch mehr Normalität erleben.

 Sollten leichte Rötungen auftreten, werden auch diese innerhalb von 5 bis 6 Tagen verschwinden. In der Regel dauert eine Haartransplantationssitzung je nach Anzahl der entnommenen Grafts 6 – 8 Stunden. Bei mit Laser durchgeführten Eingriffen, entstehen selbstverständlich

 keinerlei Narben und genau aus diesem Grund werden diese Eingriffe meist bevorzugt. Etwa 2 Monate nach dem Eingriff ist es dem Patienten wieder erlaubt im Meer oder im Pool zu schwimmen. In dem entsprechenden Artikel finden Sie alle Informationen rund um die

 am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Haartransplantation, um alle Ihre Fragen zu beantworten und mögliche Zweifel zu beseitigen.

 

Haartransplantationstechniken

Bei der Haartransplantation stehen die FUE-Methode und die DHI-Technik

 im Vordergrund. Die FUE Technik ist eine der wichtigsten Methoden, welche die letzten 20 Jahre geprägt hat und immer noch angewendet wird. Obwohl die DHI-Technik eigentlich keine Technik ist, hat sie ihren Namen von der Technik, bei der die Haarwurzeln mit

 einem winzigen Stift entnommen und wieder verpflanzt werden. Darüber hinaus gibt es noch mit Laser durchgeführte Haartransplantationsmethoden. Wenn Sie sich dafür entscheiden, entstehen selbstverständlich keine Narben. Nach der Entscheidung für eine Haartransplantation,

 sollten Sie sich unbedingt auf die Professionalität und das Fachwissen Ihres Arztes verlassen können . Mit anderen Worten, ist es unerlässlich den Eingriff von einem professionellen Team durchführen zu lassen. Die Frage, wann die Krusten sich nach der Haartransplantation

 ablösen, lässt sich in der Regel mit nach 9 bis 10 Tagen beantworten. 

 

Dinge, die nach einer Haartransplantation zu

 beachten sind 

 

An erster Stelle ist es essentiell, dass sie sich an die Anweisungen und

 Ratschläge Ihres Arztes explizit halten. Diese Ratschläge sind für die transplantierten Haare lebensnotwendig, und ebenso viel Bedeutung müssen Sie ihnen auch schenken.

 

Sollte die Haartransplantation im Sommer stattgefunden haben, so müssen

 Sie sich unbedingt vor der Sonne schützen. 

 

Den ersten Monat nach dem Eingriff, müssen Sie vermeiden in Kontakt mit

 Regen zu kommen, denn dieser kann die Haarwurzeln negativ beeinflussen. Ebenso wichtig ist es, dass für zwei Monate nicht im Meer oder im Pool geschwommen wird.

 

Die Medikamente und Pflege-Produkte, die Sie von Ihrem Arzt bekommen haben,

 müssen Sie genau nach Anweisung verwenden. 

 

Ebenso wichtig ist es, dass Sie sich daranhalten, auf dem Rücken zu schlafen,

 denn in anderen Schlafpositionen können Sie die transplantierten Haarwurzeln beschädigen.

Close

First Class Esthetic bietet Ihnen mit seiner 15-jährigen Erfahrung einen kompletten und perfekten Service in jeder Hinsicht. Wir verpflanzen nicht nur Ihre Haare und verleihen Ihnen den Look Ihrer Träume, wir machen den ganzen Prozess für Sie angenehm und unvergesslich.