FUE METHODE

Die FUE METHODE der HAARTRANSPLANTATION ist seit 20 Jahren die weltweit beliebteste und meist angewendete Haartransplantationsmethode.

Die FUE-Methode findet unter lokaler Betäubung statt und das Einsetzen der Haarwurzeln, der sogenannten Grafts, wird mit Hilfe spezieller Mikrogeräte durchgeführt, die die Grafts einzeln in die geöffneten Kanäle in den Bereich des zu transplantierenden Haares einsetzen.

 In den gesammelten Grafts befinden sich ungefähr 2-3 Haarfollikel.

Jedes Graft entspricht ungefähr 2-2,5 Haarsträhnen.

In einer durchschnittlichen Sitzung erhält man  4.000 – 6.000 Transplantate, also 8.000 – 12.000 Haarfollikel.

SCHRITTE DER FUE-METHODE

1. Entnahme: Im ersten Schritt werden die Grafts einzeln mit Hilfe eines Mikromotors zwischen den beiden Ohren und im Nackenbereich, dem sogenannten Spenderbereich entnommen, ohne die Haarwurzeln zu beschädigen. An dieser Stelle ist zu erläutern, dass die Haare im Nackenbereich Testosteron gegenüber unempfindlich sind und deswegen nicht ausfallen. Somit ist der Ausfall des Haares nach der Transplantation auszuschliessen und die dortige Entnahme wird aus diesem Grund bevorzugt

2.Sortierung der Grafts : In diesem Stadium werden die aus dem Spendergebiet entnommenen Transplantate (Grafts) nach ihrer Anzahl von Wurzeln getrennt und in einer speziellen Lösung in einer sterilen Umgebung aufbewahrt.

3. Kanalöffnung: In diesem Schritt werden die Kanäle geöffnet, in denen anschliessend die Grafts in dem kahlen oder spärlich behaarten Bereich eingesetzt werden, in dem die Transplantation durchgeführt wird. Es ist wichtig, diese Kanäle in einem Winkel von ungefähr 40-45 Grad entsprechend der Haarwuchsrichtung zu öffnen, um ein natürliches Aussehen zu erhalten.

4. Verpflanzung: In diesem letzten Schritt werden die Grafts, die in steriler Umgebung in einer speziellen Flüssigkeit aufbewahrt wurden, entnommen und einzeln in die geöffneten Kanäle eingefügt.

Wie bei der DHI-Technik entstehen auch bei der FUE-Methode keinerlei Schnitte oder Narben. Nach dem Eingriff bilden sich während des Heilungsprozesses Krusten, welche innerhalb von durchschnittlich zehn Tagen abheilen.

 

DAUER DES EINGRIFFS BEI DER FUE HAARTRANSPLANTATIONSMETHODE

 Die Eingriffsdauer variiert je nach Grösse der Transplantationsfläche durchschnittlich zwischen 6 und 8 Stunden.

➢ Für Haartransplantationen grossflächiger Bereiche ist die FUE-Methode die geeignetere Methode, während die DHI-Technik sich besser zur Haarverdichtung kleinerer Flächen, wenn gewünscht unrasiert, anbietet.

➢ Schritte der FUE-Methode; Während der Ablauf sich bei dieser Methode auf Entnahme, Sortierung, Kanalöffnung und Verpflanzung beläuft, werden die Kanalöffnung und Verpflanzung bei der DHI-Technik gleichzeitig kombiniert durchgeführt.

shutterstock_566498449-1024x1024

HEILUNGSPROZESBEI

Ungefähr 10 Tage nach der Haartransplantation wirkt das Haar so, als wäre es kurz geschnitten worden.

Innerhalb eines Monats tritt ein schockartiger Haarausfall auf und es kann fast den Anschein erwecken, als wäre kein Eingriff durchgeführt worden. Danach beginnt das Haar im 5. Monat langsam zu spriessen und wächst von nun an stetig weiter. Da die Wachstumsprozess bis zu einem Jahr andauert ist Geduld und Vertrauen in das Expertenteam von Bedeutung. 

Eine Haartransplantation ist ein ernstzunehmender chirurgischer Eingriff und sollte ausschliesslich von Experten in einer sterilen Umgebung mit modernen technischen Geräten durchgeführt werden, die für die Haartransplantation geeignet sind. Unter diesen Voraussetzungen kann ein dauerhaftes und natürliches Ergebnis gewährleistet werden.

Nach dem Eingriff spielt es auch eine grosse Rolle, dass sich die Person, welche die Haartransplantation durchführen liess, während der Nachbehandlung an die Vorgaben hält.

SPENDERBEREICH

Als Spenderbereich wird der Bereich bezeichnet, aus dem die für den Haartransplantationsprozess erforderlichen Haarfollikel entnommen werden.  

Dieser Spenderbereich befindet sich:

➢ bei Männern im Nacken, Bartbereich und in seltenen Fällen auf der Brust

➢ bei Frauen ausschließlich im Nacken 

Der Nacken wird als Spenderbereich immer bevorzugt, da die Haarwurzeln aus diesem Bereich widerstandsfähig gegen das Ausfallen sind.  In seltenen Fällen, wenn der Nackenbereich nicht ausreicht um die kahlen oder spärlich behaarten Stellen zu schliessen, wird auf die oben genannten Spenderbereiche zurückgegriffen. Der erste Schritt zur Bestimmung des Spenderbereichs ist die Analyse der Haardichte. Diese Analyse erfordert eine sehr sorgfältige und detaillierte Durchführung und sollte von dem, den späteren Eingriff durchführenden Experten vollzogen werden. Bei der Bestimmung des Spenderbereichs gehören die Qualität, sowie die Dicke und Dichte der Wurzeln zu den wichtigsten Details, die berücksichtigt werden müssen. 

WICHTIGE FRAGEN ZUM SPENDERBEREICH

➢ Die Analysen und Kontrollen, die zur Bestimmung des Spenderbereichs vorgenommen werden müssen, sollten von Experten mit grösster Sorgfalt und Gründlichkeit durchgeführt werden, da dies ebenso wie die Entnahme der Haarwurzeln (Grafts) eine chirurgische Operation ist. 

➢ Die Haardichte im Spenderbereich ist wichtig für das Ergebnis der Haartransplantation. 

➢ Die Grafts werden mithilfe von Mikromotoren mit einem Durchmesser von 0,6-0,8mm aus dem Spenderbereich entnommen. Ein wichtiger Faktor dabei ist, dass die Wurzeldicke im zu transplantierenden Spenderbereich, der Spitzendicke des Mikromotors entspricht. 

➢ Wie in unserem Beitrag über die Haartransplantation nach FUE-Methode detailliert beschrieben, sollten die aus dem Spenderbereich entnommen Wurzeln in einer speziellen Lösung aufbewahrt und geschützt werden.  (alle Details zur FUE-Methode können Sie unter folgendem Link nachlesen…..) 

➢ Während der Entnahme der Haarwurzeln aus dem Spenderbereich sollte ebenso auf die umliegenden Haare und Haarwurzeln mit grosser Vorsicht und Präzision geachtet werden. 

➢ Dank der 0,6-08 mm dünnen Spitzen des Mikromotors entstehen keine sichtbaren Narben. 

➢ Der Heilungsprozess des Spenderbereichs beträgt durchschnittlich 15 Tage 

➢ Genauso wichtig wie die Bestimmung des geeignetsten Spenderbereichs, die passendste Methode und die Geräte, ist gleichermaßen die Ausbildung und Erfahrung der durchführenden Experten. Wie bereits erwähnt, ist eine Haartransplantation kein einfacher Eingriff sondern eine ernsthafte chirurgische Operation. Als Ihr First Class Esthetic Team stehen wir Ihnen mit geschultem Fachpersonal, unserer Klinik entsprechend aller Hygienevorschriften und modernsten Geräten zur Verfügung. 

 

Ihr Glück und Ihre Gesundheit sind unser Job! 

Kontakt


Close

Alle Ihre Bedürfnisse an einem Ort. Wir begleiten Sie nach Ihren Wünschen..

Instagram

@firstclass-esthetic